Hinweis zur Vergütung

Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) erlaubt Anwälten im gerichtlichen Mahnverfahren bzw. der Zwangsvollstreckung nach den §§ 802a - 863 und 882b - 882f ZPO nur, gegen Abtretung des gegen den Schuldner bestehenden Gebührenerstattungsanspruchs und Zahlung eines nach Leistung, Verantwortung und Haftung angemessenen Teils der gesetzlichen Vergütung tätig zu werden. Eingehende Teilzahlungen des Schuldners werden zunächst auf diesen Anspruch angerechnet. Legt der Schuldner Widerspruch ein, endet das Beitreibungsverfahren.

Direktwahl

Kleppingstr. 20

Mein Tipp

Informieren Sie sich ungezwungen über die Kosten der Anwaltstätigkeit.

Kontakt aufnehmen?

Wählen Sie im Kontaktbereich, ob Sie per Telefon bzw. E-Mail Kontakt aufnehmen oder ob Sie sich mit dem Rückruf-Service einfach und bequem zurückrufen lassen. Fassen Sie zur Vorbereitung des Gesprächs die wichtigsten Informationen mit der Checkliste im Kündigungsfall zusammen.

Vollmacht ausdrucken?

Sie sind Neukunde?

Ihr Begriff fehlt?

Dann nehmen Sie per e-mail Kontakt zu mir auf und nennen den Begriff, damit ich die Darstellung ergänzen kann.

Ergänzende Rechtssuche von Jusmeum

Impressum/Pflichtangaben nach TMG/DL-InfoV | Kontakt | Urheberrecht | Haftungsausschluß | Datenschutz | Sitemap