Vereinbarung einer Probezeit

Probezeit | Vereinbarung als Voraussetzung

Die Parteien können vereinbaren, dass das Arbeitsverhältnis mit einer Probezeit beginnt, damit beide Parteien sich zunächst näher kennen lernen können. Es ist dann zunächst zu klären, welche Bedeutung die Vereinbarung hat.

Probezeit | Sachgrundbefristung

Die Parteien können nämlich ein sachgrundbefristetes Arbeitsverhältnis zum Zwecke der "Erprobung" vereinbaren. In der Regel endet dann das Arbeitsverhältnis mit Ablauf der Probezeit, ohne dass es einer weiteren Kündigung bedarf.

Probezeit | Wortsinn

Die Parteien können die Probezeit auch einem unbefristeten Arbeitsverhältnis vorschalten. Ist die vertragliche Vereinbarung nicht eindeutig, geht die Rechtsprechung im Zweifel davon aus, weil es sich um den in der Praxis üblichen Vorgang handelt. Nach Ablauf der Probezeit wird also das Arbeitsverhältnis wie vereinbart fortgesetzt.

Probezeit | Beschränkung auf Tätigkeitsarten

Für die Vereinbarung der Probezeit kommt es nicht darauf an, ob der Arbeitnehmer schwere, anspruchsvolle Tätigkeiten auszuführen hat. Denn die Probezeit dient auch der Feststellung, ob man persönlich miteinander auskommt.

Probezeit | zeitliche Beschränkung

Sie darf längstens sechs Monate andauern. Dann gilt eine auf zwei Wochen verkürzte gesetzliche Kündigungsfrist, die durch Tarifverträge in einzelnen Branchen sogar noch unterschritten wird.

Probezeit | Verlängerung

Die Probezeit beginnt mit dem ersten Arbeitstag. Sie endet mit dem letzten Tag der vereinbarten Probezeitdauer. Auch an diesen letzten Tag kann das Arbeitsverhältnis noch mit der verkürzten Kündigungsfrist gekündigt werden.

In Einzelfällen kann eine einvernehmliche Verlängerung der Probezeit vereinbart werden.

Klagefrist 3 Wochen

Direktwahl

Kleppingstr. 20

Mein Tipp

Informieren Sie sich ungezwungen über die Kosten der Anwaltstätigkeit.

Kontakt aufnehmen?

Wählen Sie im Kontaktbereich, ob Sie per Telefon bzw. E-Mail Kontakt aufnehmen oder ob Sie sich mit dem Rückruf-Service einfach und bequem zurückrufen lassen. Fassen Sie zur Vorbereitung des Gesprächs die wichtigsten Informationen mit der Checkliste im Kündigungsfall zusammen.

Vollmacht ausdrucken?

Sie sind Neukunde?

Ihr Begriff fehlt?

Dann nehmen Sie per e-mail Kontakt zu mir auf und nennen den Begriff, damit ich die Darstellung ergänzen kann.

Ergänzende Rechtssuche von Jusmeum

Impressum/Pflichtangaben nach TMG/DL-InfoV | Kontakt | Urheberrecht | Haftungsausschluß | Datenschutz | Sitemap